blog
Man muß sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern,
immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken.
Dietrich Bonhoeffer, (1906 - 1945)

Gedanken
....
Kritzeleien


Gratis bloggen bei
myblog.de


Seit gestern ist nun der Korkußboden in Maxls neuem Zimmer verlegt. Ich hab mich ja so gefreut, dass der Fußboden endlich fertig , und vor allem so schön geworden ist. Mir ist ein rießengroßer Stein vom Herzen gefallen.



Das neue Bett haben wir heute aufgestellt und dann auch noch die Schreibtischplatten angebracht. In den nächsten Tagen werden noch zwei Regale fertiggestrichen und dann kann Maxl am Freitag (spätestens) mit seinem Krempel umziehen.
Das wird noch ein schöner Spass, denn in seinem jetztigen Zimmer sieht es aus wie bei Hempels unterm Bett und in Luis Trenkers Rucksack. Eine ganz kleine Hoffnung habe ich ja, dass es in dem neuen Zimmer ein paar Tage dauert, bis es zugemüllt ist.


Gestern Nachmittag konnte ich in der Bodenkammer ja nichts mehr anstellen, da der Fußboden versiegelt wurde und einige Stunden trocken mußte. Da hab ich mir gesagt, ich fahr einfach in den Garten, hole endlich die Bank heraus und setze mich hin und gucke einfach ein wenig in die Gegend.
In den Garten bin ich gefahren und dann hab ich ganz schön geguckt, weil das Gras stellenweise schon Kniehoch gewachsen war. Also hab ich den Rasenmäher in Gang gebracht und hab den Rest des Nachmittages damit verbracht, hinter dem Rasenmäher hinterher zu rennen. Am Abend, nachdem der ganze Garten gemäht war, hab ich dann gerade noch die Kraft gehabt auf die Bank zu sinken und eine Flasche Bier aufzumachen. Die hat dann aber oberlecker geschmeckt!!!

Heute war bei uns Konfirmation. Unter den Konfirmanden waren auch zwei Bläser, also hat der Posaunenchor auch geblasen. Und bei der Gelegenheit ist dann der letzte Faden von meiner Zahngeschichte abgegangen. Er wäre beinahe im Horn verschwunden! Wer weiß was er dort hätte anrichten können!
Jedenfalls kann ich nun seit heute fast normal essen und habe nicht immer so ein unangenehmes Gefühl beim kauen. Es wird ja nun auch langsam Zeit, dass ich nicht immer wieder daran erinnert werde. Morgen muß ich noch einmal zur Kontrolle zum Kiefernchirurgen. Aber ich bin da guter Hoffnung, dass er zufrieden sein wird.

So, dass war mal das wichtigste aus den vergangenen Wochen. Ich hatte wirklich keine Zeit mich hier zu melden, denn ich war in jeder freien Stunde am werkeln in Maxls neuem Zimmer.
Und jetzt werde ich jede freie Stunde im Garten werkeln müssen, damit dort alles in Ordnung kommt.

15.4.07 22:39